Fahrzeugpflege günstig kaufen
kostenlose Lieferung i. DE ab 49,00€ Warenwert!
1 Monat Rückgaberecht

Polieren

In dieser Kategorie finden wir alle Produkte, die wir benötigen, das Fahrzeug richtig aufzubereiten. Von der Poliermaschine bis zur Politur bieten wir dir hier alles was du brauchst.
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
1 von 16
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
SOFT99 Glaco Glass Compound Roll On, Glaspolitur, 100ml
SOFT99 Glaco Glass Compound Roll On, Glaspolitur, 100ml
Inhalt 100 Milliliter (119,00 € / 1 Liter)
11,90 € *
TIPP!
TIPP!
Liquid Elements Pad Prime Polierpad Imprägnierung
Liquid Elements Pad Prime Polierpad Imprägnierung
Inhalt 100 Milliliter
ab 3,90 € *
GYEON Q2M Polish Politur Step 2, 120ml
GYEON Q2M Polish Politur Step 2, 120ml
Inhalt 120 Milliliter (9,08 € / 100 Milliliter)
10,90 € *
Liquid Elements Red Snapper Mikrofaser-Poliertuch 40 x 40cm, 400gsm
Liquid Elements Red Snapper Mikrofaser-Poliertuch 40 x 40cm, 400gsm
3,00 € * 3,90 € *
TIPP!
1 von 16
Willkommen im dritten Teil unseres Autopflege-Leitfadens - dem Polieren. In diesem Vorgang hast du grundsätzlich zwei Optionen: die Politur per Maschine oder per Hand. Die Maschinenpolitur hat definitiv den Vorteil, dass sie weitaus zeiteffizienter und kraftsparender vonstatten geht als die Handpolitur. Beim Polieren solltest du darauf achten, die Lackoberfläche vor der Politur ausreichend zu reinigen und in einer Umgebung zu arbeiten in der weder Hitze noch Staub den Prozess des Polierens manipulieren können. Eine Garage ist somit ein schönes Beispiel in der es sich hervorragend arbeiten lässt. Was du für das Polieren benötigst richtet sich an den Zustand deines Lackes. Ist er verwittert und in einem doch eher schlechteren Zustand kann man davon ausgehen, dass aggressivere Mittel in Form von Pad und Politur benötigt wird. Was du generell für eine Politur brauchst sind: Poliermaschine, Pads, Politur und Mikrofasertücher. Bei der Auswahl an Maschinen gibt es zwei wesentliche Richtungen: die Exzenter-Poliermaschine und die Rotations-Poliermaschine. Die Exzenter-Poliermaschine bewegt ihren Stützteller in einer orbitalen Bewegung, die einer Überhitzung und Verbrennung des Lackes vorbeugt. Somit ist sie perfekt für Einsteiger geeignet. Die Rotations-Maschine bewegt sich lediglich kreisförmig, erzeugt somit einen schnelleren Abrieb und trägt somit ein erhöhtes Risiko am Verbrennen des Lackes. Die Polierpads sind erhältlich in verschiedenen Härtegraden - je härter das Pad desto höher das Abtragen des Lackes. Eine Variation aus Polierpad und Politur ergibt im Zusammenspiel immer ein individuelles Ergebnis und sollte dementsprechend an einer unauffälligen Stelle getestet werden. In der Produktsparte Schleifpasten und Polituren findest du auch Produkte verschiedener Härtegrade. Ebenso wie bei den Pads gilt: je mehr Schleifpartikel eine Politur hat, desto mehr Lack wird abgetragen. Poliert werden sollte immer von der groben Schleifpaste zur feinen Finish-Politur. Beim Polieren solltest du dir Teilbereiche einteilen und dich nach und nach vorarbeiten. Auf jeden Fall solltest du in einem kleinen unauffälligen Bereich mit einem mittleren Pad und einer mittelstarken Politur das Zusammenspiel von Pad, Politur und Maschine testen, um gegebenenfalls Korrekturen vornehmen zu können. Nach dem Polieren bleibt ein öliger Film zurück, den du mit einem sauberen Mikrofasertuch abtragen kannst. Du brauchst Hilfe in Form von mehr Informationen? In der Kategorie der jeweiligen Produktsparte findest du mehr zu dem Thema. Gerne kannst du uns auch per Live Chat, Facebook, Email oder Telefon kontaktieren – wir sind für dich da und beantworten deine Fragen zu schnell wie uns möglich ist.
Willkommen im dritten Teil unseres Autopflege-Leitfadens - dem Polieren. In diesem Vorgang hast du grundsätzlich zwei Optionen: die Politur per Maschine oder per Hand. Die Maschinenpolitur hat... mehr erfahren »
Fenster schließen
Willkommen im dritten Teil unseres Autopflege-Leitfadens - dem Polieren. In diesem Vorgang hast du grundsätzlich zwei Optionen: die Politur per Maschine oder per Hand. Die Maschinenpolitur hat definitiv den Vorteil, dass sie weitaus zeiteffizienter und kraftsparender vonstatten geht als die Handpolitur. Beim Polieren solltest du darauf achten, die Lackoberfläche vor der Politur ausreichend zu reinigen und in einer Umgebung zu arbeiten in der weder Hitze noch Staub den Prozess des Polierens manipulieren können. Eine Garage ist somit ein schönes Beispiel in der es sich hervorragend arbeiten lässt. Was du für das Polieren benötigst richtet sich an den Zustand deines Lackes. Ist er verwittert und in einem doch eher schlechteren Zustand kann man davon ausgehen, dass aggressivere Mittel in Form von Pad und Politur benötigt wird. Was du generell für eine Politur brauchst sind: Poliermaschine, Pads, Politur und Mikrofasertücher. Bei der Auswahl an Maschinen gibt es zwei wesentliche Richtungen: die Exzenter-Poliermaschine und die Rotations-Poliermaschine. Die Exzenter-Poliermaschine bewegt ihren Stützteller in einer orbitalen Bewegung, die einer Überhitzung und Verbrennung des Lackes vorbeugt. Somit ist sie perfekt für Einsteiger geeignet. Die Rotations-Maschine bewegt sich lediglich kreisförmig, erzeugt somit einen schnelleren Abrieb und trägt somit ein erhöhtes Risiko am Verbrennen des Lackes. Die Polierpads sind erhältlich in verschiedenen Härtegraden - je härter das Pad desto höher das Abtragen des Lackes. Eine Variation aus Polierpad und Politur ergibt im Zusammenspiel immer ein individuelles Ergebnis und sollte dementsprechend an einer unauffälligen Stelle getestet werden. In der Produktsparte Schleifpasten und Polituren findest du auch Produkte verschiedener Härtegrade. Ebenso wie bei den Pads gilt: je mehr Schleifpartikel eine Politur hat, desto mehr Lack wird abgetragen. Poliert werden sollte immer von der groben Schleifpaste zur feinen Finish-Politur. Beim Polieren solltest du dir Teilbereiche einteilen und dich nach und nach vorarbeiten. Auf jeden Fall solltest du in einem kleinen unauffälligen Bereich mit einem mittleren Pad und einer mittelstarken Politur das Zusammenspiel von Pad, Politur und Maschine testen, um gegebenenfalls Korrekturen vornehmen zu können. Nach dem Polieren bleibt ein öliger Film zurück, den du mit einem sauberen Mikrofasertuch abtragen kannst. Du brauchst Hilfe in Form von mehr Informationen? In der Kategorie der jeweiligen Produktsparte findest du mehr zu dem Thema. Gerne kannst du uns auch per Live Chat, Facebook, Email oder Telefon kontaktieren – wir sind für dich da und beantworten deine Fragen zu schnell wie uns möglich ist.
Sicher bezahlen mit herausragenden Finanzpartnern
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
  • Vorkasse
  • Amazon Pay
  • Barzahlung